Will man mit WBADMIN auf ein RDX Laufwerk sichern, so scheitert man daran, dass Microsoft RDX Laufwerke nicht als gültiges Medium akzeptiert.

Selbst wenn der Parameter -quiet angegeben wird, bleibt der Batch an der Stelle hängen, an welcher das Medium bestätigt werden muss. Als funktionierenden Workaround, kann man sich mit folgendem Trick helfen.

Batch-Datei mit folgendem Inhalt anlegen (Servername und Freigabename entsprechend anpassen)

set Logfile=“c:\Backup Log.txt“

echo. >>%logfile%
Echo ***** Datensicherung gestartet am %date% um %time% >>%logfile%
Echo Sicherung wurde erstellt in \\w8kserver\RDX\sicherung >>%logfile%
if not exist „\\w8kserver\RDX\sicherung“ md „\\w8kserver\RDX\sicherung“ >>%logfile%

Echo. >>%logfile%
Echo ***** Daten und Systemstate Backup beginnt >>%logfile%
wbadmin start backup -backuptarget:“\\w8kserver\RDX\sicherung“ -include:C:,D:  -quiet >>%logfile%

echo ***** Ende Backup am %date% um %time% >>%logfile%

RDX Laufwerk freigeben „RDX“ > jeder Vollzugriff

Verzeichnis „sicherung“ am RDX Medium anlegen